Peaches Geldof Todesursache

Spread the love

Peaches Geldof Todesursache ^ Am 7. April 2014 wurde entdeckt, dass Geldof an den Folgen einer Überdosis Heroin gestorben war. Sein Todestag war der 7. April. Nach der Auflösung der Ehe ihrer Eltern im Jahr 1996 erhielt Geldof ihre Ausbildung am Queen’s College in London. Danach zog sie nach New York City und begann als Autorin für Elle Girl UK zu arbeiten.

Peaches Geldof Todesursache
Peaches Geldof Todesursache

Der Rückfall ereignete sich nach einer Pause von zwei Monaten. Danach gab es einen tödlichen Ausgang. Peaches Geldof nahm ihren Heroinkonsum wieder auf, indem sie die Droge im Februar dieses Jahres injizierte. Dies wurde weiter gestützt durch die Aussage einer Ex-Freundin von Bob Geldof, deren Tod Anfang April eines natürlichen Todes bescheinigt wurde, dass der Witwer ihres Vaters eingetreten ist.

Geldof war das zweite Kind von Bob Geldof und Paula Yates, einer britischen Fernsehmoderatorin. Yates war das zweite Kind des Paares. Im November desselben Jahres wurde eine moderne Version von The Tube namens Peaches mit der Möglichkeit angesprochen, die Musikshow zu moderieren, die die Karriere von Peaches Mutter in den 1980er Jahren gestartet hatte. Sie war vor ihrem Auftritt als Gesicht der australischen Modefirma Dotti bei der London Fashion Week im Jahr 2007 als Model bekannt. In diesem Jahr lief sie für Dotti über den Laufsteg.

Dem Bericht zufolge wurde Peaches in einem grauen Kleid mit einem gestreiften Oberteil mit langen Ärmeln gesehen. Es wurde entdeckt, dass Peaches auf der Kante ihres Bettes lag, mit ihrem rechten Fuß hinter ihrer Brust und ihrem linken Bein, das unter ihr baumelte. Als sie auf dem Bauch lag, umschloss ihr offener Laptop ihren linken Arm und hinderte ihn daran, sich zu bewegen. Es wurde entdeckt, dass sie ein Apple iPhone, eine Packung Zigaretten und eine schwarze Strumpfhose hatte, die unter ihrem Oberkörper verknotet war.

Außerdem lag auf dem Bett eine winzige Kappe aus durchsichtigem Material, die von einer Spritze zu stammen schien. Unter der Matratze wurde ein verkohlter Teelöffel entdeckt, auf dem sich eine dünne Schicht aus verkohlten Trümmern befand. In Peaches’ Schlafzimmer war eine braune Bonbonschachtel, die geöffnet worden war, und darin war eine offene Spritze, die sie leicht erreichen konnte. In der Hauptkammer der Spritze sowie in der Kappe des Geräts befanden sich Spuren brauner Rückstände.

Trash Pussies war der Name der DJ-Combo, die sie und ihre Freundin Fifi Brown ursprünglich gegründet hatten. Im September 2007 wurde sie mit drei Kleidungsstücken fotografiert, die Berichten zufolge Marilyn Monroe gehörten und in einigen ihrer Filme getragen wurden, wie das britische Magazin Hello!

Peaches Geldof Todesursache
Peaches Geldof Todesursache

Gegen 13:30 Uhr kommen Astala Cohen, ihr Vater Thomas und ihre Mutter Sue in der Residenz an. Sobald er durch die Tür ging, ging Thomas davon aus, dass Peaches bereits eingeschlafen war, also ging er direkt in die zweite Ebene.

Thomas erkennt schnell die Anzeichen von Foulspiel, als er Peaches’ leblosen Körper in einem Hotelzimmer findet. Peaches war in der hintersten Ecke des Bettes zu sehen, den Kopf in die Hände gestützt. Als Thomas’ Mutter Peaches sah, rief sie sofort den Notdienst. Gegen 13:35 Uhr begann das Telefon zu klingeln.

Thomas war bei seiner Suche nach Phaedra erfolgreich. Als sie 911 anrief, erzählte sie den Telefonisten, dass Thomas ihr erzählt hatte, Peaches sei an einer Überdosis Heroin gestorben.

Um 13:55 Uhr weist Thomas die Behörden nach Peaches. Als die Rettungskräfte eintreffen, stellen sie fest, dass das Opfer verstorben ist. Nach dem Tod von Peache konnten die Ermittler nicht feststellen, ob sein Tod durch eine Überdosis Drogen verursacht wurde oder nicht. Die forensischen Untersuchungen haben dagegen sehr deutlich gemacht, dass dies die Ursache für “die braunen Rückstände war, die Hinweise auf Diamorphin (auch Heroin genannt) enthielten”.

Außerdem wurden die Achselhöhlen und die linke Hand von der Nadel durchstochen. In einem Schlafzimmerschrank entdeckten die Polizisten 6,91 Gramm auf 61 Prozent veredeltes Diamorphin. Die Experten sind sich einig, dass das Heroin trotz eines Straßenpreises von nur rund 700 Euro von “guter Qualität” sei. Wir wissen immer noch nicht genau, wie Peaches Geldof an die Droge kam, die sie hätte töten können und es letztendlich auch tat.

Als sie 11 Jahre alt war, starb ihre Mutter an einer Überdosis Heroin. Ihre Mutter war zum Zeitpunkt ihres Todes 41 Jahre alt. Während eines Interviews mit der Zeitschrift Elle im Jahr 2013 sprach Geldof darüber, wie schwierig es für sie war, den Tod ihrer Mutter zu akzeptieren, und wie sich dies auf ihr Leben auswirkte:

Der Tag, an dem meine Mutter starb, ist mir immer noch sehr lebhaft in Erinnerung, und es fällt mir schwer, ihn im Gespräch anzusprechen. Es war, als hätte ich meine Gedanken vorerst abgeschaltet. Der Rat meines Vaters lautete: „Cool bleiben und weitermachen“, also ging ich am nächsten Tag trotz der Situation zur Schule. Aus diesem Grund war jeder einzelne von uns gezwungen, am nächsten Tag zum Unterricht zu erscheinen und so zu tun, als wäre am Vortag nichts gewesen.

Aber es war zu spät, um etwas zu ändern. Das ist der Grund, warum ich nein gemacht habe überhaupt nicht weinen. Während ihrer Beerdigung war ich so beschäftigt, dass ich keine Träne vergoss, weil ich zu beschäftigt war, um es nicht zu tun. Weil ich gegenüber dem Ereignis so desensibilisiert war, war ich nicht in der Lage, die Worte zu finden, um auszudrücken, wie ich mich fühlte. Als meine Mutter wegging, weiß ich nicht mehr, wie alt ich war, als ich anfing, auf sinnvolle Weise um sie zu trauern.

Thomas Cohen, heute 23 Jahre alt, trat am Mittwoch in der südenglischen Stadt Gravesend zum ersten Mal vor Gericht auf. Cohen enthüllt, dass Peaches zweieinhalb Jahre lang an einer Methadonbehandlung teilgenommen hat, bevor sie einen Rückfall erlitt. Sie legte Wert darauf, ihren Partner regelmäßig davon zu überzeugen, dass ihre Blutuntersuchungen auf Drogenrückstände immer negativ ausfielen.

Ein toxikologischer Bericht stellte fest, dass die Drogenabhängigkeit der Hauptgrund für den Tod des Verstorbenen war. Peaches Geldofs Leiche wurde am 7. April, einen Tag nachdem Cohen die Entdeckung gemacht hatte, auf dem Bett im Gästezimmer ihres Hauses in Kent gefunden. Die Beamten beschlagnahmten das Heroin sowie die Spritzen.

Peaches Geldof Todesursache
Peaches Geldof Todesursache

Seitdem hat sie eine Reihe eigener Serien für den kleinen Bildschirm produziert und entwickelt, von denen einige im Jahr 2006 im britischen Fernsehen ausgestrahlt wurden. Während sie hauptsächlich als Model arbeitete und im Fernsehen auftrat, wurde Geldof 2012 Mutter und 2013 und brachte zwei Kinder zur Welt.

Spread the love

Spread the lovePeaches Geldof Todesursache ^ Am 7. April 2014 wurde entdeckt, dass Geldof an den Folgen einer Überdosis Heroin gestorben war. Sein Todestag war der 7. April. Nach der Auflösung der Ehe ihrer Eltern im Jahr 1996 erhielt Geldof ihre Ausbildung am Queen’s College in London. Danach zog sie nach New York City und…

Spread the love

Spread the lovePeaches Geldof Todesursache ^ Am 7. April 2014 wurde entdeckt, dass Geldof an den Folgen einer Überdosis Heroin gestorben war. Sein Todestag war der 7. April. Nach der Auflösung der Ehe ihrer Eltern im Jahr 1996 erhielt Geldof ihre Ausbildung am Queen’s College in London. Danach zog sie nach New York City und…